Gürtelsystem

Das Capoeira Gürtelsystem

In der Capoeira Regional gibt es verschieden Gürtel, die den Grad des Trägers anzeigen. Um die nächste Stufe zu erreichen, muss der Capoeirista bestimmte Anforderungen erfüllen. Anforderungen können sein:

cordas

  • Kenntnisse der Capoeiramusik nachzuweisen
  • bestimmte Angriffs-,
  • Verteidigungs-
  • sowie Akrobatikbewegungen ausführen können

Die Anforderungen werden in einen Prüfung geprüft.

Erhält der Capoeirista seinen ersten Gürtel (Corda), nennt sich das Fest/Zeremonie Batizado (Taufe). Wechselt der Schüler, nennt sich das Fest/Zeremonie Troca de Cordas (Gürtelwechsel).

Grundsätzlich entscheidet der Lehrer darüber, wer zu den Prüfungen der Batizado e troca de cordas zugelassen wird.

Dabei schaut der Lehrer nicht nur, ob die oben genannten Anforderungen erfüllt werden, sondern er reflektiert auch, ob der Schüler während des Training beispielsweise folgende Punkte erfüllt:

  • Respekt gegenüber dem Lehrer und der Mitschüler
  • Disziplin
  • Pünktlichkeit
  • Motivation

Bei UBC Capoeira gibt es insgesamt 3 verschiedene Gradudierungssysteme. Dabei ist das Alter des Capoeiristas entscheidend

  1. ab dem 5/6 Lebensjahr bis zum 12/13 Lebensjahr = Kindersystem
  2. ab dem 12/13 Lebensjahr bis zum 18 Lebensjahr = Jugendlichensystem
  3. ab dem 18 Lebensjahr = Erwachsenensystem

 

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.